Die Siam Commercial Bank (SCB), die erste Handels- und Geschäftsbank in Thailand, und Julius Bär, die führende Schweizer Wealth-Management-Gruppe sowie eine der vier grössten Privatbanken in Asien, haben heute bekannt gegeben, dass ihr Joint-Venture-Unternehmen SCB Julius Baer die erforderlichen Genehmigungen und Lizenzen für den Geschäftsbetrieb in Thailand mit über 50 ausgewiesenen Spezialisten erhalten hat.

Bangkok / Singapur / Hongkong / Zürich, 25. April 2019 – SCB-Julius Baer Securities Co., Ltd. (SCB Julius Baer) gab heute bekannt, dass das Unternehmen in Thailand die erforderlichen Lizenzen für den offiziellen Geschäftsbetrieb erhalten hat. SCB Julius Baer wird sich darauf konzentrieren, den Kunden im wachsenden thailändischen Vermögensverwaltungsmarkt globale Vermögensverwaltungsleistungen anzubieten.

Das Joint Venture wird erstklassige Beratungsdienstleistungen und Lösungen für die wachsende High Net Worth- und Ultra High Net Worth-Klientel in Thailand anbieten. Es kombiniert den ausgezeichneten Ruf und die lokalen Marktkenntnisse von SCB mit Julius Bärs 129jähriger Vermögensverwaltungsexpertise und einem umfassenden Angebot an internationalen Vermögensverwaltungsleistungen für thailändische Kunden in Asien.

In den letzten Monaten wurden Schlüsselpositionen mit der erforderlichen Führungs- und Geschäfts-erfahrung in Thailand besetzt, um vermögende Kunden betreffend Vermögensverwaltung und -planung zu beraten.

Chief Executive Officer von SCB Julius Baer ist Frau Jiralawan Tangitvet, eine erfahrene Anlagespezialistin mit über zwei Jahrzehnten Erfahrung auf der Buy- wie auch auf der Sell-Side der Finanzindustrie. Mit ihrer langjährigen Erfahrung wird sie Kunden bei der Entwicklung von Anlagestrategien unterstützen sowie wachstumsfokussierte Businesspläne erstellen. Bevor sie zu SCB Julius Baer kam, war sie zuletzt Managing Director bei Kasikorn Securities.

„SCB Julius Baer steht für Zuverlässigkeit und Glaubwürdigkeit. Unser Ziel ist es, für die anspruchsvolle Kundschaft mit Sitz in Thailand über unsere globale Vermögensverwaltungsplattform substanzielle Wachstums- sowie positive Renditemöglichkeiten zu schaffen. Zu den Grundwerten unserer beiden Unternehmen zählt die konsequente Ausrichtung auf unsere Kundschaft. Dies ist das Fundament für unser Engagement und für diese einzigartige Partnerschaft“, sagte Dr. Arak Sutivong, Präsident der Siam Commercial Bank.

„Zudem haben wir über 50 Kundenbetreuerinnen und -betreuer, Anlagefachleute und Mitarbeitende in Support-Funktionen angestellt. Sie wurden umfassend geschult und gefördert, um die Anforderungen unserer Kundschaft an langfristig ausgelegte Vermögensverwaltungs-dienstleistungen zu erfüllen. Talententwicklung ist eine der zentralen Prioritäten im Aufbau einer nachhaltigen Geschäftstätigkeit in Thailand. SCB ist dem Erfolg dieser Partnerschaft verpflichtet und wird ausgewiesene Talente zur Unterstützung ihres Wachstums einsetzen“, wie Dr. Arak Sutivong ausführte.

„Wir freuen uns, dass Jiralawan Tangitvet dieses wichtige Joint Venture in Thailand führt. Ihre umfassende Erfahrung, in Kombination mit den Kompetenzen von Julius Bär und SCB, tragen dazu bei, dass wir unserer thailändischen Kundschaft in Asien ein einzigartiges Leistungsversprechen bieten können“, so Jimmy Lee, Leiter Asien-Pazifik und Mitglied der Geschäftsleitung bei Julius Bär.

„Der ausgezeichnete Markenname von SCB in Thailand stellt für das Joint Venture einen Heimvorteil dar, während Julius Bär umfassende Anlage- und Beratungslösungen einbringt, untermauert mit Best-in-Class-Fachwissen aus der ganzen Welt. Diese Kombination ist die Erfolgsformel für unsere thailändische Kundschaft“, erklärte Christian Cappelli, Market Head Emerging Asia, bei Julius Bär.

Die internationalen Fachkenntnisse von Julius Bär und der vor Ort erworbene Erfahrungsschatz von SCB sind die Grundlagen für Schulungs- und Personalentwicklungsprogramme.

„Unser Schulungsprogramm ist darauf ausgelegt, Kundenbetreuer mit Schlüsselkompetenzen auszustatten, die ihnen ermöglichen, den sich wandelnden finanziellen Bedürfnissen der thailändischen Kunden gerecht zu werden“, wie Christian Cappelli, Market Head Emerging Asia bei Julius Bär unterstreicht. „Wir werden die Stärken und die Kenntnisse von Julius Bär im globalen Wealth Management und die umfassende lokale Erfahrung von SCB gezielt einsetzen, um das Team auf den rasch wachsenden thailändischen Markt für Vermögensverwaltungsdienstleistungen vorzubereiten.“