ABB FIA Formula E Season 5

Alternativer Download-Link

ABB FIA Formula E Championship

Mehr als nur Motorsport

Die ABB FIA Formel E Meisterschaft ist die weltweit erste Rennserie für Formelwagen mit Elektromotor. Die vom internationalen Automobilverband FIA ins Leben gerufene Serie wird auf Stadtkursen ausgetragen. Sie soll das Publikum nicht nur begeistern und unterhalten, sondern auch zur Bewusstseinsbildung beitragen und Innovationen vorantreiben. Die Formel E dient einigen Weltmarktführern als wertvolle Plattform, auf der sie nachhaltige Lösungen für Mobilität und Energieerzeugung sowie deren breitere Anwendung entwickeln und testen können. Sie vermittelt eine Vision von der Zukunft der Automobilindustrie und zeigt das Potenzial einer nachhaltigen Stromerzeugung und einer innovativen Technologie auf.

Visionäres Denken

Der vorausschauende, innovative Ansatz der Formel E steht im Einklang mit den Unternehmenswerten von Julius Bär. Daher erachtet die Bank den Wettbewerb auch als ideale Sponsoring-Plattform. Für die Formel E und Julius Bär ist es gleichermassen wichtig, die Auswirkungen unseres Handelns auf künftige Generationen zu berücksichtigen. Vor diesem Hintergrund zielt die Next-Generation-Philosophie von Julius Bär darauf ab, globale Megatrends zu identifizieren, die unser künftiges Leben prägen werden. Die Zukunft der Mobilität ist einer dieser Megatrends. Durch die enge Zusammenarbeit mit der Formel E unterstützt Julius Bär die Entwicklung von alternativen Mobilitätslösungen. Diese tragen nach Überzeugung der Bank dazu bei, die Lebensqualität zu verbessern und die Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen zu senken. Gemeinsam hoffen die Formel E und Julius Bär, den Übergang zur Elektromobilität beschleunigen und die Entwicklung realisierbarer nachhaltiger Alternativen zu den bestehenden Technologien fördern zu können.

Gesellschaftliche Verantwortung wahrnehmen

Sich für eine bessere Zukunft einzusetzen, ist für Julius Bär im Streben nach unternehmerischer Nachhaltigkeit von zentraler Bedeutung. Unsere Partnerschaft mit der Formel E und unsere Unterstützung der UN-Prinzipien für verantwortliches Investieren sind nur zwei Beispiele dafür, wie Julius Bär über den Tellerrand des Tagesgeschäfts hinausschaut und eine aktive, positive Rolle in der Gesellschaft anstrebt.

> Formula E Insights

> Formula E Webseite
 

Academic Motorsports Club Zurich (AMZ)

In Zusammenarbeit mit der ETH Zürich bietet der AMZ den Studierenden eine Plattform dafür, ihr theoretisches Ingenieurwissen am Beispiel eines hochkomplexen Produktes praktisch umzusetzen.

Die Studentinnen und Studenten bilden ein Team und nehmen am «Formula Student»-Rennen teil, dem weltgrössten Wettbewerb für Ingenieure von elektrisch angetriebenen Fahrzeugen. 2010 war das Team zum ersten Mal dabei und von Beginn an fuhr es stets an der Spitze mit.

Die Bank Julius Bär unterstützt den Verein seit 2015.

> Akademischer Motorsportverein Zürich
 

BMW International Open

Die BMW International Open (BIO) ist Teil der European PGA Tour und begrüsst ein Teilnehmerfeld von über 150 erstklassigen internationalen Golfprofis. Die BIO findet auf dem Golf Club Eichenried (vor den Toren Münchens) statt. Es zieht jedes Jahr zehntausende begeisterter Zuschauer an und wird in mehr als 60 Ländern überall auf der Welt live im Fernsehen übertragen.

Julius Bär arbeitet bereits seit Jahren eng mit BMW zusammen, und die erfolgreiche Kooperation wird durch das Sponsoring dieses professionellen Golfturniers ergänzt.

> BMW International Open
 

Julius Baer Beach Polo World Cup Sylt

An diesem prestigeträchtigen, etablierten Anlass von Julius Bär können Kundinnen und Kunden, Poloexpertinnen und ‑experten und ihre Familien mitverfolgen, wie bekannte deutsche und internationale Polospieler vor einer wunderbaren Kulisse um die begehrte «Julius Bär Trophäe» kämpfen.

Julius Bär unterstützt diese einzigartige Veranstaltung seit 2010 als Sponsor.

> Polo World Cup Sylt
 

Passione Engadina

Die Passione Engadina ist ein Oldtimer-Treffen, das ausschliesslich Autos aus italienischer Produktion bis zum Baujahr 1980 offen steht. Sie wurde 2012 mit dem Ziel gegründet, Tradition, Leidenschaft und Stil ins Engadin zu bringen – zusammen mit einer Auswahl an exquisiten italienischen Oldtimern.

Die Veranstaltung will innovativ, mutig und unterhaltsam sein und jedes Jahr neue Wege beschreiten. So können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ihrer Leidenschaft frönen, ohne mit den Werten der wachsenden «Passione Engadina Community» zu brechen.

Die Passione Engadina verbindet die Geschichte des klassischen Autorennens mit der modernen Zeit. Dieser Mix aus Alt und Neu macht sie zu einem perfekten Engagement für Julius Bär als Hauptsponsor.

> Passione Engadina