This page is not available in your selected language. Your language preference will not be changed but the contents of this page will be shown in English.

* Die Identifikation Ihres Standorts erfolgt näherungsweise anhand Ihrer IP-Adresse. Der identifizierte Standort deckt sich nicht zwingend mit Ihrer Staatsbürgerschaft oder Ihrem Domizil.

Einführung

Der FX Global Code / Global Precious Metals Code (die Codes) beinhalten globale Prinzipien betreffend bewährte Praktiken im Bereich des Devisen-und Edelmetallhandels. Das Ziel der Codes ist es, die Integrität und die effiziente Funktionsweise des Devisen-und Edelmetallhandels aufrecht zu erhalten.

Bank Julius Bär & Co. AG (die Bank), die wichtigste operative Einheit der Julius Bär Gruppe AG (die Gruppe), hat sich dazu entschieden, die Codes formell zu übernehmen, soweit sie auf die Geschäftstätigkeit der Bank Anwendung finden. Des Weiteren hat sich die Bank dazu entschieden, das offizielle Formular «Statement of Commitment» zu unterzeichnen.

FX Global Code

Der FX Global Code (FX Code) beinhaltet einen Katalog von globalen Grundsätzen zu bewährten Praktiken am Devisenmarkt. Der FX Code wurde von Zentralbanken und Marktteilnehmern aus 16 verschiedenen Ländern erarbeitet, um einheitliche Richtlinien zur Förderung der Integrität und des wirksamen Funktionierens des institutionellen Devisenhandels bereitzustellen.

Der FX Code dient der Förderung eines soliden, fairen, liquiden, offenen und angemessen transparenten Marktes. Auf Basis einer soliden Infrastruktur sollen unterschiedliche Marktteilnehmer in diesem Markt Geschäfte vertrauensvoll und ordnungsgemäss zu wettbewerbsfähigen Preisen ausführen können. Diese Geschäfte sollen wiederum alle verfügbaren Marktinformationen widerspiegeln.

Der FX Code legt den Marktteilnehmern jedoch keine rechtlichen oder aufsichtsrechtlichen Verpflichtungen auf, ebenso wenig ersetzt er irgendwelche Regulierungen. Er soll vielmehr durch das Darlegen angemessener, global einheitlicher Prinzipien und Verfahren als Ergänzung zu lokalen Gesetzen, Regelungen und Bestimmungen dienen.

London Bullion Market Association (LBMA) - Global Precious Metals Code

Der Global Precious Metal Code (PM Code) beinhaltet globale Prinzipien betreffend bewährte Praktiken im Bereich des Edelmetallhandels. Das Ziel des PM Codes ist es, die Integrität und die effiziente Funktionsweise des Edelmetallhandels aufrecht zu erhalten.

Der PM Code dient der Förderung eines soliden, fairen, liquiden, offenen und angemessen transparenten Marktes. Auf Basis einer soliden Infrastruktur sollen unterschiedliche Marktteilnehmer in diesem Markt Geschäfte vertrauensvoll und ordnungsgemäss zu wettbewerbsfähigen Preisen ausführen können. Diese Geschäfte sollen wiederum alle verfügbaren Marktinformationen widerspiegeln.

FX / PM Disclosure Notice

Die Geschäftsleitung der Bank hat entschieden, eine FX / PM Disclosure Notice zu publizieren und dabei transparent darzulegen, wie die Bank (selbst und auch über ihre Zweigniederlassungen in Singapur und Hong Kong agierend) entsprechende Transaktionen im Bereich FX / PM gegenüber Kunden ausführt.

Statement of Commitment (Bank Julius Baer & Co. Ltd.)

Mit dem unterzeichneten «Statement of Commitment» bestätigt die Bank, dass die Prinzipien des FX / PM Codes anerkannt werden (soweit auf ihr Geschäftsmodell anwendbar).