This page is not available in your selected language. Your language preference will not be changed but the contents of this page will be shown in English.

Um Ihren aktuellen Standort zu wechseln, wählen Sie einen der aufgeführten Julius Bär Standorte oder klicken Sie auf International.

E-Services

Bitte auswählen
Weitere E-Services

* Die Identifikation Ihres Standorts erfolgt näherungsweise anhand Ihrer IP-Adresse. Der identifizierte Standort deckt sich nicht zwingend mit Ihrer Staatsbürgerschaft oder Ihrem Domizil.

Sprache:

Julius Bär gibt endgültige Regelung mit dem US-Justizministerium in FIFA-Angelegenheit bekannt

share-mobile

Teilen

Teilen

Zürich, 27. Mai 2021 – Julius Bär hat heute bekannt gegeben, dass die im November 2020 mit dem US-Justizministerium (DOJ) getroffene Vereinbarung zur Beilegung der Untersuchung im Zusammenhang mit der FIFA in den USA wie angekündigt finalisiert worden ist. Demnach ist Julius Bär ein dreijähriges sogenanntes Deferred-Prosecution-Agreement eingegangen und wird den zuvor kommunizierten Betrag von USD 79.7 Millionen bezahlen, der bereits im Finanzergebnis 2020 belastet wurde.

Julius Bär begrüsst die endgültige Lösung in diesem Fall aus der Vergangenheit. Dies ist ein weiterer Schritt in Julius Bärs laufenden Bemühungen, verbleibende regulatorische und rechtliche Angelegenheiten in Zusammenarbeit mit den zuständigen Behörden beizulegen.

Kontakt