Ihre Zufriedenheit mit unseren Dienstleistungen ist unser höchster Anspruch. Wir legen sehr viel Wert auf einen erstklassigen Service und versuchen durch Ihre Hinweise, unsere Qualität stetig für Sie als Kunde zu verbessern. Sollten Sie mit unseren Dienstleistungen oder unserem Service dennoch unzufrieden sein, zögern Sie bitte nicht uns, zu kontaktieren. Wir werden alles daran setzen, Ihr Anliegen schnell und lösungsorientiert zu bearbeiten.

Wir bieten Ihnen folgende Möglichkeiten der Kontaktaufnahme mit uns an:

  • Wenn Sie als Kunde Ihre Unzufriedenheit zum Ausdruck bringen möchten, zögern Sie nicht, sich mit Ihrem Kundenberater oder dessen Vorgesetzten in Verbindung zu setzen.

    Sind Sie der Ansicht, dass Sie keine befriedigende Antwort erhalten haben, können Sie sich direkt an die Beschwerdestelle der Bank Julius Bär Deutschland AG wenden:
    • Senden Sie uns einen Brief:
      Bank Julius Bär Deutschland AG 
      Feedback und Beschwerde
      Postfach 15 02 52 – 60062 Frankfurt am Main, Deutschland
    • Möchten Sie uns Ihr Anliegen auf digitalem Weg mitteilen, steht Ihnen dafür das Kontaktformular zur Verfügung. Um Ihr Anliegen bestmöglich bearbeiten zu können, bitten wir Sie um die Angabe Ihres Namens, Ihrer Adresse und Ihrer Stammnummer sowie die Schilderung Ihres Anliegens.

Beschwerdeverfahren

Nach Eingang Ihrer Beschwerde werden wir diese unverzüglich bearbeiten und Ihnen eine schriftliche Eingangsbestätigung zusenden. Die Auseinandersetzung mit Ihrer Beschwerde erfolgt individuell und zielorientiert. Wir werden alles daran setzen, eine für Sie und uns zufriedenstellende sowie faire Lösung zu finden. Nach endgültiger Klärung des Sachverhalts und Abschluss des Verfahrens erhalten Sie eine schriftliche Zusammenfassung Ihrer Beschwerde. Das Beschwerdeverfahren ist für Sie selbstverständlich kostenlos.

Alternative Streitbeilegung und Möglichkeit einer zivilrechtlichen Klage

Die Bank Julius Bär Deutschland AG nimmt am Streitbeilegungsverfahren der Verbraucherschlichtungsstelle „Ombudsmann der privaten Banken“ (www.bankenombudsmann.de) teil. Dort haben Sie als Verbraucher die Möglichkeit, zur Beilegung einer Streitigkeit mit der Bank den Ombudsmann der privaten Banken anzurufen. Betrifft der Beschwerdegegenstand eine Streitigkeit über einen Zahlungsdienstevertrag (§ 675f des Bürgerlichen Gesetzbuches), können auch Kunden, die keine Verbraucher sind, den Ombudsmann der privaten Banken anrufen. Näheres regelt die „Verfahrensordnung für die Schlichtung von Kundenbeschwerden im deutschen Bankgewerbe“, die auf Wunsch zur Verfügung gestellt wird oder im Internet unter www.bankenverband.de abrufbar ist.

Die Beschwerde ist in Textform (z. B. mittels Brief, Telefax oder E-Mail) an die Kundenbeschwerdestelle beim Bundesverband deutscher Banken e.V., Postfach 04 03 07, 10062 Berlin, Telefax: (030) 1663-3169, E-Mail: ombudsmann@bdb.de zu richten.

Sie haben ebenfalls die Möglichkeit der Einreichung einer zivilrechtlichen Klage.

Persönliche Angaben