Um Ihren aktuellen Standort zu wechseln, wählen Sie einen der aufgeführten Julius Bär Standorte oder klicken Sie auf International.

E-Services

Bitte auswählen
Weitere E-Services

* Die Identifikation Ihres Standorts erfolgt näherungsweise anhand Ihrer IP-Adresse. Der identifizierte Standort deckt sich nicht zwingend mit Ihrer Staatsbürgerschaft oder Ihrem Domizil.

Sprache:

Julius Bär wird ab 2022 Global Partner des Montreux Jazz Festivals

share-mobile

Teilen

Teilen

Julius Bär wird Global Partner des seit über 54 Jahren bestehenden Montreux Jazz Festivals. Die Partnerschaft umfasst neben dem international renommierten Festival selbst auch ein Engagement für ein neu lanciertes digitales Format sowie Projekte zur Unterstützung junger internationaler Talente der Montreux Jazz Artists Foundation.

Zürich, 21. Dezember 2021 – Julius Bär geht mit dem Montreux Jazz Festival ein fünfjähriges Engagement als Global Partner ein. Ab 2022 wird die Schweizer Privatbank das Musikfestival unterstützen, das sich seit seinen Anfängen im Jahr 1967 zu einem der grössten und bedeutendsten internationalen Musikevents mit einem einzigartigen Ruf entwickelt hat. Während 16 Tagen im Juli lockt das Hauptfestival in der Schweiz bis zu 250’000 Besucher zu rund 380 Konzerten von etablierten Musikern und Newcomern aus Jazz, Soul, Blues und anderen Musikrichtungen an. Die globale Partnerschaft von Julius Bär erstreckt sich zusätzlich auf die neue digitale Musikplattform des Montreux Jazz Festivals ‘MJF Spotlight’, die junge Talente kontinuierlich fördern will. Darüber hinaus werden die kommenden Austragungen des ‘Autumn of Music’ der Montreux Jazz Artists Foundation unterstützt. Bei den internationalen Montreux Jazz Festivals in Rio de Janeiro (Brasilien) und Hangzhou (China) werden Hospitality-Möglichkeiten genutzt werden können.

Philipp Rickenbacher, CEO von Julius Bär, sagte: „Wir freuen uns sehr, dass wir Partner des Montreux Jazz Festivals werden, eine der bedeutendsten internationalen Veranstaltungen in der Schweiz, die Festivalgänger und Musiker aus der ganzen Welt und aller Generationen an den Genfersee lockt. Als Kult-Event verbindet das Festival seinen nachhaltigen Erfolg mit Weitblick und Innovation – Werte, die wir als Schweizer Privatbank ebenso verkörpern. Wir sind stolz darauf, mit dem Montreux Jazz Festival zusammenzuarbeiten, um gemeinsam neue persönliche Erfahrungen für Musikliebhaber auf der ganzen Welt zu schaffen und die Entwicklung und Förderung zukünftiger Talente in der Musikwelt zu unterstützen.“

Mathieu Jaton, CEO des Montreux Jazz Festivals, kommentierte: „Wir sind begeistert über die Partnerschaft mit Julius Bär und freuen uns darauf, unsere beiden Marken mit ihrem jeweiligen Erbe und ihren Zukunftsvisionen zusammenzubringen. Beim Montreux Jazz Festival achten wir bei allem, was wir tun, auf den menschlichen Aspekt, so auch bei unseren Geschäftsbeziehungen. Ich möchte dem gesamten Team von Julius Bär persönlich danken, denn es war fantastisch zu erleben, wie es zwischen uns sofort passte. Uns verbinden dieselben zukunftsorientierten Werte, die gleichen internationalen Ambitionen und Innovationsstrategien, aber vor allem das Bestreben, grosse Kunst und die nächste Generation von Musikern zu fördern.“

Vielfältiges Engagement von Julius Bär für die Kultur

Die Förderung von Kunst und Musik ist seit Jahrzehnten fester Bestandteil der Philosophie von Julius Bär. Das Interesse an bildender Kunst reicht bis in die 1930er Jahre zurück, als die Gründerfamilie Bär mit ihrer privaten Kunstsammlung begann. Einige Familienmitglieder haben eine künstlerische Laufbahn eingeschlagen, beispielsweise studierte ein Angehöriger der Familie Bär klassische Musik. Die Familie pflegt daher einen intensiven Kontakt zur Kunstszene in Zürich, Paris und New York. In den frühen 1980er Jahren gründete die Bank Julius Bär ihre firmeneigene Kunstsammlung. Ziel war und ist es, Künstlerinnen und Künstler zu unterstützen, die zum Zeitpunkt eines ersten Ankaufs noch nicht fest etabliert sind, aber ein grosses Potenzial aufweisen. Basierend auf ihrem Erbe begann die Bank rund zwei Jahrzehnte später Konzerthäuser, Festivals und Museen zu unterstützen. Heute engagiert sich Julius Bär weltweit bei renommierten Kulturinstitutionen und digitalen Plattformen, wobei der Fokus auf aufstrebenden Nachwuchstalenten liegt. Weitere Informationen sind zu finden unter www.juliusbaer.com/sponsoring 

Das Montreux Jazz Festival

Das Montreux Jazz Festival ist ein renommiertes Musikfestival, das von Claude Nobs gegründet wurde und jährlich im Juli während zwei Wochen in Montreux, Schweiz, stattfindet. Das Festival zieht bis zu 250’000 Musikliebhaber aus der ganzen Welt an die Ufer des Genfersees. Das Montreux Jazz Festival feiert die aufstrebenden und zeitgenössischen Künstler der Branche und würdigt gleichzeitig die legendären Acts der Musik. Das 1967 gegründete Festival war ursprünglich ein reines Jazzfestival, doch im Laufe der Jahrzehnte kamen auch andere Musikstile hinzu, so dass heute Künstler aus allen erdenklichen Genres auftreten. Zu den Künstlern, die bereits auf der Bühne von Montreux standen, gehören Etta James, Bob Dylan, Elton John, Ms. Lauryn Hill, Aretha Franklin, David Bowie, James Brown, Kendrick Lamar, Leonard Cohen, Marvin Gaye, Miles Davis, Nina Simone und viele mehr. 2013 übernahm Mathieu Jaton als CEO des Montreux Jazz Festivals. Mehr Informationen unter www.mjf.ch 

Wir verwenden Cookies, um unsere Website benutzerfreundlich zu gestalten. Bitte klicken Sie auf «Akzeptieren» oder «Einstellungen anpassen», um festzulegen, welche Cookies gesetzt werden sollen. Ihre Präferenzen laufen nach sechs Monaten ab. Wenn keine Wahl getroffen wird, kommt die Standardoption «Keine Zustimmung» zur Anwendung. In unserer Datenschutzrichtlinie finden Sie nähere Angaben zu unserem Einsatz von Cookies, zum Datenschutz und zu Ihrem Recht auf jederzeitigen Widerruf Ihres Einverständnisses.