Um Ihren aktuellen Standort zu wechseln, wählen Sie einen der aufgeführten Julius Bär Standorte oder klicken Sie auf International.

E-Services

Bitte auswählen
Weitere E-Services

* Die Identifikation Ihres Standorts erfolgt näherungsweise anhand Ihrer IP-Adresse. Der identifizierte Standort deckt sich nicht zwingend mit Ihrer Staatsbürgerschaft oder Ihrem Domizil.

Sprache:

Julius Bär hebt Belastung von Negativzinsen für Kunden auf

share-mobile

Teilen

Teilen

Zürich, 22. Juli 2022 – Angesichts der Entscheidung der Europäischen Zentralbank, den wichtigsten EUR-Leitzins ab 27. Juli 2022 um 50 Basispunkte auf 0% zu erhöhen, und nachdem die Schweizerische Nationalbank den CHF-Leitzins per 17. Juni 2022 von -0.75% auf -0.25% angehoben hat, gibt Julius Bär heute bekannt, dass sie ab 1. August 2022 auf Kundeneinlagen in Euro, Schweizer Franken und Dänischen Kronen keine Negativzinsen mehr belasten wird. In einem anhaltenden Negativzinsumfeld hat Julius Bär Negativzinsen auf Bargeldbeständen von Kunden in diesen Währungen erhoben.

Wir verwenden Cookies, um unsere Website benutzerfreundlich zu gestalten. Bitte klicken Sie auf «Akzeptieren» oder «Einstellungen anpassen», um festzulegen, welche Cookies gesetzt werden sollen. Ihre Präferenzen laufen nach sechs Monaten ab. Wenn keine Wahl getroffen wird, kommt die Standardoption «Keine Zustimmung» zur Anwendung. In unserer Datenschutzrichtlinie finden Sie nähere Angaben zu unserem Einsatz von Cookies, zum Datenschutz und zu Ihrem Recht auf jederzeitigen Widerruf Ihres Einverständnisses.