Verantwortungsbewusstes Investieren bedeutet nicht nur, sich die Finanzmatrix eines Unternehmens anzuschauen, sondern auch qualitative Kriterien zu berücksichtigen, die Unternehmen auf der Grundlage längerfristiger Risikofaktoren zu bewerten versuchen.

People-, Planet- und Growth-Themen wirken sich auf das Tagesgeschäft eines Unternehmens und seinen langfristigen Erfolg aus. Deshalb tragen wir diesen Dimensionen in unserem gesamten Anlageprozess Rechnung.

Bei unserer Analyse sämtlicher Investitionen berücksichtigen wir neben Finanzaspekten auch Umwelt-, soziale und Governance-Kriterien.

Weil wir Verantwortung tragen.

 

 

Langfristig soll sich dieser Anlageansatz in verbesserten risikobereinigten Renditen niederschlagen. Denn Unternehmen, die im Bereich ESG führend sind, bewältigen branchenspezifische Risiken effizienter als ihre Konkurrenten. Daher verfügen sie über eine höhere Rentabilität und Kreditwürdigkeit.

Was ist einzigartig?

Verantwortungsbewusstes Investieren ist bei Julius Bär aus drei Gründen einzigartig:

Anders als unsere Mitbewerber

Julius Bär berücksichtigt ESG als ein zusätzliches Investitionskriterium im Rahmen des Anlageauswahlprozesses. Deshalb sind wir derzeit dabei, diese ergänzende Dimension auf alle unsere Anlagen anzuwenden, schliessen damit aber gewisse Unternehmen, die möglicherweise nicht für alle unsere Kunden geeignet sind, nicht von vornherein aufgrund ethischer Überlegungen aus.

Mit diesem Ansatz wollen wir uns der Chancen und Risiken unserer gesamten Anlageempfehlungen an unsere Kunden bewusster werden, indem wir verschiedene Dimensionen verstehen, die über die klassische Finanzanalyse hinausgehen. Dies macht uns einzigartig und sichert uns einen Vorsprung gegenüber unseren globalen Mitbewerbern, der vermeiden helfen soll, dass unsere Kunden grosse Verluste erleiden.

100% transparent

Um das Bewusstsein und die Transparenz hinsichtlich Umwelt-, sozialen und Governance-Dimensionen für unsere Kunden zu erhöhen, legen wir in unseren Research-Berichten und Marketing-Unterlagen MSCI-ESG-Ratings und den MSCI ESG Impact Monitor für Aktien und festverzinsliche Instrumente offen. MSCI ESG Research ist ein Research-, Rating- und Analyseanbieter für Umwelt-, soziale und Governance-bezogene Geschäftspraktiken.

Initiator für Branchenführer

Julius Bär hat sich entschieden, die Akzeptanz von verantwortungsbewusstem Investieren innerhalb der Investmentbranche aktiv zu fördern. Deshalb sind wir der Initiator und erste Referenzkunde des kurz vor der Lancierung stehenden ESG-Ratings von Morningstar für Fonds. Morningstar ist ein führender Anbieter von unabhängigem Investment Research. Unser Fund Solutions Team wird das ESG-Fonds-Rating von Morningstar in seinen Due-Diligence-Prozess für Fonds integrieren, wobei das Julius Baer Responsible Investment Fund Rating demnächst für unsere Kunden zugänglich sein wird.

Julius Bär ist Unterzeichnende der Grundsätze für verantwortungsbewusstes Investieren der Vereinten Nationen (PRI)

Julius Bär hat die Grundsätze für verantwortungsbewusstes Investieren der Vereinten Nationen (PRI) im September 2014 unterzeichnet. Nun sind wir bereits daran, die Prinzipien überall bei Julius Bär zu integrieren. Als Unterzeichnende der Grundsätze setzen wir uns dafür ein, den PRI-Richtlinien zu entsprechen, indem wir ESG-Parameter in unsere Anlageentscheidungen und Besitzpraktiken einbeziehen und im Rahmen des Jahresberichts über unsere diesbezüglichen Aktivitäten informieren.