Zur Hauptseite

Bank Julius Bär Europe AG schließt Vorstandserneuerung ab

Bank Julius Bär Europe AG schließt Vorstandserneuerung ab

Die Bank Julius Bär Europe AG, die auf die Betreuung anspruchsvoller vermögender Privatkunden spezialisiert ist, wird künftig wieder von einem zweiköpfigen Vorstand geleitet. Nach mehr als 25 Jahren in Diensten der Privatbank zieht sich Dr. Gerhard Grebe in den wohlverdienten Ruhestand zurück. Seine Aufgaben übernimmt Ursula Egli, die bereits im August 2015 in den Vorstand um den Vorsitzenden Heiko Schlag berufen wurde.

Frankfurt am Main, 30. Januar 2018 – Dr. Gerhard Grebe, langjähriges Vorstandsmitglied der Bank Julius Bär Europe AG, wurde zum Jahresbeginn verabschiedet. Damit ist die Erneuerung der Führungsspitze, die 2015 mit dem Eintritt der diplomierten Wirtschaftsprüferin Ursula Egli eingeleitet wurde, abgeschlossen. Neben den Bereichen Operations, Business Technology, Business and Project Management, Premises and Services sowie Human Resources, die Ursula Egli bisher bereits als COO verantwortet, übernimmt sie nun als CFO/CRO auch die Bereiche Finance & Controlling, Legal & Compliance, Risk, Interne Revision und Credit.

„Mit Wehmut und großer Dankbarkeit“ blickt Heiko Schlag, Vorstandsvorsitzender der Bank Julius Bär Europe AG, auf den Rückzug des langjährigen Vorstandskollegen: „Dr. Gerhard Grebe war der Mitgestalter unserer Wachstumsgeschichte in Deutschland und hatte maßgeblichen Anteil daran, die Bank Julius Bär Europe AG zu dem auf- und auszubauen, was sie heute ist. Deshalb freuen wir uns sehr, dass uns sein fachlicher Rat auch weiterhin erhalten bleiben wird.“ 

Dr. Gerhard Grebe gehörte dem Unternehmen seit 1992 an. Er stieß zunächst als Chefvolkswirt und Chefstratege zur damaligen Bank Julius Bär (Deutschland) AG und wurde 1999 zum Mitglied des Vorstands berufen. 2001 wechselte er in den Vorstand der Julius Bär Kapitalanlage AG und 2004 wieder zurück in den Vorstand der Bank Julius Bär Europe AG. 

Die Bank Julius Bär Europe AG, eine 100%ige Tochtergesellschaft der Julius Bär Gruppe in Zürich, hat ihre Geschäftstätigkeit in Deutschland seitdem kontinuierlich ausgebaut und auch zum Jahreswechsel wieder erneut die Beratungskapazitäten an mehreren Standorten deutlich erweitert. Im Vorstand ist hingegen keine zusätzliche Nachfolge für Dr. Gerhard Grebe vorgesehen. „Wir sind seit Jahren auf einem erfolgreichen Wachstumskurs und haben unsere Prozesse auf eine schlanke Führung ausgerichtet“, betont Heiko Schlag. „Ich freue mich sehr, dass Ursula Egli die zusätzlichen Bereiche und Aufgabe als CFO/CRO übernimmt. Ursula Egli hat in den vergangenen Jahren viele Projekte erfolgreich umgesetzt. Mit ihrer Ernennung stellen wir sicher, dass unsere erfolgreiche Strategie fortgeführt und unsere Wachstumsziele erreicht werden.“

Downloads

Medienmitteilung | 55 KB

Kontakt

Willkommen bei Julius Bär

Einstiegsseiten

Julius Bär Services