Das Gustav Mahler Jugendorchester (GMJO) wurde schon vor dem Fall des Eisernen Vorhangs von Claudio Abbado gegründet und hat seinen Sitz in Wien, Österreich. Talent und Professionalität, grenzenloses Musizieren, Hingabe und Begeisterung bilden seit der Gründung des Orchesters das Fundament für ausserordentliche Konzerterlebnisse.

Jedes Jahr bewerben sich über 2 500 talentierte Orchestermusikerinnen und -musiker aus ganz Europa für das Jugendorchester. Die Musikerinnen und Musiker, die das strenge Auswahlverfahren erfolgreich bestehen, dürfen an Orchesterprojekten teilnehmen. Dort arbeiten sie mit den bedeutendsten Dirigentinnen und Dirigenten wie auch Solistinnen und Solisten unserer Zeit zusammen. Sie treten in renommierten Konzertsälen und an führenden Festivals in Europa und der ganzen Welt auf. Die Mitglieder des GMJO können so Erfahrungen sammeln, die für ihre musikalische Entwicklung und weitere Laufbahn entscheidend sind. So sind zahlreiche ehemalige Mitglieder des GMJO heute in vielen wichtigen Orchestern Europas beschäftigt, und mehrere Orchester und Ensembles sind aus dem GMJO heraus gegründet worden.

Im Rahmen des Engagements für Talentförderung und klassische Musik unterstützt Julius Bär das Gustav Mahler Jugendorchester seit über 20 Jahren.

.