Zur Hauptseite

Generalversammlung der Julius Bär Gruppe AG

Generalversammlung der Julius Bär Gruppe AG

An der heutigen Generalversammlung der Julius Bär Gruppe AG haben die Aktionäre allen Traktanden und Anträgen des Verwaltungsrates zugestimmt.

Im Einzelnen fasste die Generalversammlung 2014 der Julius Bär Gruppe AG die folgenden Beschlüsse:

  • Der Jahresbericht, die Jahresrechnung und die Konzernrechnung 2013 wurden genehmigt.

  • Der Vergütungsbericht 2013 wurde in einer Konsultativabstimmung gutgeheissen.

  • Der Verwendung des Bilanzgewinnes sowie der Ausschüttung von rund CHF 133 Millionen aus „Reserven aus Kapitaleinlagen“ wurde zugestimmt. Der Betrag entspricht einer Ausschüttung von CHF 0.60 pro Namenaktie. Die Ausschüttung wird spesenfrei ab 16. April 2014 ausbezahlt.

  • Den Mitgliedern des Verwaltungsrates und der Geschäftsleitung wurde für das Geschäftsjahr 2013 Entlastung erteilt.

  • Die VR-Mitglieder Daniel J. Sauter, Gilbert Achermann, Andreas Amschwand, Heinrich Baumann, Claire Giraut, Gareth Penny und Charles Stonehill wurden für die Amtsdauer von einem Jahr wiedergewählt. Das bisherige VR-Mitglied Leonhard H. Fischer trat nicht zur Wiederwahl an.

  • Daniel J. Sauter wurde für die Dauer von einem Jahr als Präsident des Verwaltungsrates wiedergewählt.

  • Gilbert Achermann, Heinrich Baumann und Gareth Penny wurden für die Dauer von einem Jahr als Mitglieder des Vergütungsausschusses gewählt.

  • Die KPMG AG, Zürich, wurde für ein weiteres Jahr als Revisionsstelle gewählt.

  • Die Anpassung der Statuten der Julius Bär Gruppe AG wurde genehmigt.

  • Dr. Marc Nater von Wenger Plattner Rechtsanwälte, Küsnacht, wurde bis zum Ende der nächsten Generalversammlung als unabhängiger Stimmrechtsvertreter gewählt.

Die Reden von VR-Präsident Daniel J. Sauter und Chief Executive Officer Boris F.J. Collardi sind unter www.juliusbaer.com/agm verfügbar.

Downloads

Medienmitteilung | 91 KB

Willkommen bei Julius Bär

Einstiegsseiten

Julius Bär Services