Das Städel Museum in Frankfurt am Main, Deutschland, beherbergt eine der international bedeutendsten Kunstsammlungen. Sie umfasst mehr als 3 100 Gemälde, 660 Skulpturen, über 4 600 Fotografien und mehr als 100 000 Zeichnungen und Druckgrafiken. Sie bieten einen umfangreichen Überblick über mehr als 700 Jahre europäischer Kunstgeschichte – vom Mittelalter über die Renaissance, den Barock und die klassische Moderne bis in die Gegenwart.

Neben dem Sammeln und Bewahren bilden die wissenschaftliche Erforschung des Bestandes sowie die Entwicklung von international beachteten Ausstellungen aus dem Sammlungszusammenhang heraus Schwerpunkte der Museumsarbeit. Ein weiteres zentrales Anliegen ist die zielgruppenspezifische Kunstvermittlung, die sich mit den Sammlungsinhalten ebenso wie mit allgemeinen Fragen zur Kunst auseinandersetzt.

Julius Bär engagiert sich für die Förderung der bildenden Künste und wurde 2006 erster Corporate-Partner des Städel Museums.